FaszinationC64 - Hardware rund um den Commodore 64

C64-Emulator BMC64 emuliert C64 + Floppy, Einbau in originales C64-Gehäuse möglich

 ⛶ 
Moderner Hardware-C64-Emulator auf Basis eines Raspberry Pi Minicomputers
Die BMC64-Portplatine ist speziell für den Einbau in ein C64-Gehäuse (sowohl Brotkasten- als auch flache Gehäuseform) konzipiert, die Portplatine ahmt hierbei perfekt die Anschlussseite der Control Ports nach. Der Netzschalter ist hierbei keine Attrappe, sondern ein funktionaler Nachbau, der die originale Haptik bietet.

Die Rückseite bietet über den Expansionport-Schacht einen Resettaster, einen HDMI-Ausgang für Video und Audio, einen USB-Port für den Anschluss eines USB-Speichersticks oder einer USB-Tastatur (für den Betrieb ohne C64-Gehäuse/-Tastatur) sowie einen Mini-USB-Stecker zur Spannungsversorgung, falls kein originales C64-Netzteil zur Verfügung steht.
Der BMC64 ersetzt auch gleichzeitig ein Diskettenlaufwerk: Die Aufgabe des Datenspeichers übernehmen die mitgelieferte SD-Karte oder ein USB-Speicherstick.

Der Einbau verlangt keine Veränderungen am C64-Gehäuse und kann somit jederzeit spurenlos wieder rückgebaut werden. Die Weiterverwendung von C64-Tastatur und -Netzteil komplettieren die Illusion eines echten C64, sogar an einen Anschluss für die originale Betriebs-LED wurde gedacht. Mit USB-Tastatur und Alternativnetzteil ist auch der Betrieb ohne bereits vorhandene C64-Komponenten möglich.

Die enthaltene Micro-SD-Karte enthält die Software des BMC64 ("Bare Metal C64") des Entwicklers Randy Rossi, der dieses Projekt mit liebevollen Details wie z.B. simulierten Floppygeräuschen umgesetzt hat, sowie einige Spiele für erste Tests.
SD-Karte und USB-Stick können bequem mit Wunschspielen aus dem Internet am PC bespielt werden.
Das integrierte Bildschirmmenü erlaubt viele Anpassungen an individuelle Gegebenheiten und Vorlieben.
Viele weitere Features runden den Funktionsumfang ab, z.B. der Warp-Modus für schnelleres Laden, Kernel-Wechsel oder Snapshots zum Einfrieren/Abspeichern von Spielständen.
Der BMC64 kann mit Dateien in Programmform (PRG) sowie Kassetten-Images (TAP) und Disketten-Images (D64) arbeiten - durch simuliertes Einlegen/Wechseln von Disketten sind nachladende Spiele auch über mehrere Disketten kein Problem.

Zum Schutz des Raspberry Pi ist eine Absicherung gegen Überspannung (ein häufig auftretender Defekt bei den alten Original-C64-Netzteilen) eingebaut.

Die Produktdokumentation besteht aus einer produktbezogenen Anleitung und einer allgemeinen Broschüre mit Sicherheitshinweisen, dem Umgang mit Elektronik und vielen weiteren Informationen. Für den reibungslosen Betrieb der Hardware wird empfohlen, sich mit beiden Dokumenten vertraut zu machen.
Auf Wunsch wird die Dokumentation gedruckt in Papierform geliefert, alternativ steht sie ressourcenschonend in elektronischer Form direkt zur Verfügung:
#2110-0
7464
#2110-1
7364
#2111-0
4464
 0
#2111-1
4364
 0
6464  (7964  364