FaszinationC64 - Hardware rund um den Commodore 64

SD2IEC (Kassettenport) Floppy-Emulator, nutzt SD-Karten als Speichermedium

 ⛶ 
Das SD2IEC (übersetzt etwa "Speicherkarte am seriellen Bus") emuliert ein Diskettenlaufwerk und nutzt eine SD-Karte als Speichermedium.
Diese Variante des SD2IEC bezieht die Versorgungsspannung vom Kassettenport, die beiliegenden Stützfüße verhindern dabei die mechanische Belastung der C64-Platine.

Die mitgelieferte SD-Karte enthält einen Filebrowser und einige Spielen für erste Tests. Die Karte kann bequem am PC mit Wunschspielen z.B. aus dem Internet beschrieben werden. Das SD2IEC kann mit einfachen Programmdateien (*.PRG) ebenso wie mit Images ganzer Disketten (*.D64) umgehen.

Es ist kompatibel mit den meisten seriellen Schnellladern und auch mit der Final Cartridge III+. Für den gemeinsamen Betrieb mit physischen Diskettenlaufwerken ist die Geräteadresse umstellbar (8, 9, 10, 11), so dass z.B. auch die Daten alter Diskettenbestände gesichert werden können. Empfohlen wird hierfür das Kopierprogramm "DraCopy", das speziell für die Verwendung mit SD2IECs konzipiert wurde.

"Diskswap"-Taster für virtuelle Diskettenwechsel und Status-LEDs runden den Ausstattungsumfang ab.

Die Produktdokumentation besteht aus einer produktbezogenen Anleitung und einer allgemeinen Broschüre mit Sicherheitshinweisen, dem Umgang mit Elektronik und vielen weiteren Informationen. Für den reibungslosen Betrieb der Hardware wird empfohlen, sich mit beiden Dokumenten vertraut zu machen.
Auf Wunsch wird die Dokumentation gedruckt in Papierform geliefert, alternativ steht sie ressourcenschonend in elektronischer Form direkt zur Verfügung:
#1930-0
3764
 0
#1930-1
3664
 0
#1931-0
2964
 0
#1931-1
2864
 0
6464  (7964  364